Die güns­tigs­ten Rei­se Kre­di­te im Ver­gleich

Heu­te ver­rei­sen, mor­gen bezah­len – Rei­se-Kre­di­te machen es mög­lich! Mit unse­rem Ver­gleichs­rech­ner für Urlaubs­kre­di­te kön­nen Sie die bes­ten Ange­bo­te für einen „Urlaub auf Pump“ aus­wäh­len und direkt online bean­tra­gen. Mit einem güns­ti­gen Urlaubs­kre­dit kön­nen Sie Ihre nächs­ten Feri­en finan­zie­ren und bequem in Raten abzah­len. Vie­le Kre­dit­in­sti­tu­te bie­ten Kre­di­te für Urlaubs­rei­sen an, die mit attrak­ti­ven Kon­di­tio­nen locken. Ver­schaf­fen Sie sich bequem von zu Hau­se aus an Ihrem Rech­ner einen Über­blick über die bes­ten Ange­bo­te im Online-Kre­dit­ver­gleich für Rei­se­kre­di­te.

Kredit.red ist Tipp­ge­ber

Lohnt sich ein Rei­se­kre­dit?

Für einen Fami­li­en­ur­laub kann man locker meh­re­re tau­send Euro auf den Tisch legen. Geld, das in der Regel nicht mal eben so Cash zur Ver­fü­gung steht. Fakt ist, dass vie­le Urlau­be durch einen Über­zie­hungs­kre­dit finan­ziert wer­den und der Pegel des Dis­po dafür bis zum Anschlag aus­ge­schöpft wird. Das kann aller­dings rich­tig teu­er wer­den, denn die Zin­sen für Dis­po und Über­zie­hung sind hoch und gehen rich­tig ins Geld. Und es dau­ert oft Mona­te, bis das Kon­to wie­der aus­ge­gli­chen ist. Die Alter­na­ti­ve: Rei­se-Kre­di­te.

Güns­ti­ge Raten­kre­di­te für Ihren Fami­li­en­ur­laub jetzt ver­glei­chen!

Wel­che Arten von Rei­se-Kre­di­ten gibt es?

Es gibt zwei Mög­lich­kei­ten, den Urlaub über einen über­schau­ba­ren Rei­se­kre­dit zu finan­zie­ren, bevor man teu­re Über­zie­hungs­zin­sen zahlt. Ban­ken und Spar­kas­sen bie­ten Kre­di­te für den Urlaub an sowie diver­se Rei­se­ver­an­stal­ter. Abhän­gig von der Boni­tät des Kre­dit­neh­mers, wer­den Kre­di­te für eine Rei­se mit einer fest­ge­leg­ten oder fle­xi­blen Lauf­zeit und Raten­ver­ein­ba­rung ver­ge­ben.

Boni­tät – eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung für Rei­se Kre­di­te

Da der Kre­dit­ge­ber im Gegen­satz zu einer Auto- oder Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung kei­ne Sicher­hei­ten bei einem Rei­se­kre­dit hat, ist eine gute Boni­tät Vor­aus­set­zung für die erfolg­rei­che Bean­tra­gung einer Urlaubs­fi­nan­zie­rung. Die Bank oder der Rei­se­ver­an­stal­ter wol­len damit sicher­stel­len, dass die Abbe­zah­lung des Urlaubs­kre­dits nicht gefähr­det ist.

Wel­che Rol­le spielt der Effek­tiv­zins bei Rei­se­kre­di­ten?

Der effek­ti­ve Jah­res­zins beinhal­tet neben den Zin­sen auch alle Neben­kos­ten wie Bear­bei­tungs­ge­büh­ren, Ver­mitt­lungs­pro­vi­sio­nen und mehr, die beim Abschluss eine Rei­se­kre­dit­ver­trags anfal­len. Daher ver­glei­chen Sie bit­te immer den Effek­tiv­zins für Rei­se-Kre­di­te, denn der gibt Auf­schluss dar­über, wie güns­tig der Urlaubs­kre­dit effek­tiv ist.

Den bes­ten Zins­satz erhal­ten immer Kun­den mit bes­ter Boni­tät. Je schlech­ter die­se aus­fällt, umso höher sind die Zin­sen. Prü­fen Sie daher, ob Rei­se­kre­di­te eine reel­le, sprich bil­li­ge­re Alter­na­ti­ve zum Über­zie­hungs­kre­dit sind. Den­noch lau­tet das Fazit: Rei­se-Kre­di­te sind in den meis­ten Fäl­len güns­ti­ger und bes­ser als die Über­zie­hung des Giro­kon­tos.

Urlaubs- und Rei­se­kre­di­te jetzt ver­glei­chen!